News

Namenhafte Aussteller kündigen ihren Besuch bei Berufsinformationsmesse Ruhr (BIM) 2020 an

Veröffentlicht am

Neues Jahr, neue Absolventen und die neue Chance eine begehrte Aus- oder Weiterbildung nach dem Schulabschluss zu ergattern. Die Berufsinformationsmesse Ruhr (BIM) ist die analoge Plattform für den persönlichen Austausch zwischen Arbeitgebern und potenziellen Auszubildenden oder Studenten.

Bereits vier Monate vor Messebeginn haben sich über 60 Aussteller aus den verschiedensten Branchen für die BIM angemeldet. „Die Erfahrung aus den letzten Jahren hat gezeigt, dass vor allem zum Jahresbeginn ein Großteil der Unternehmen die feste Zusage zur BIM vermelden lässt. Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich bereits mehr Aussteller fest angemeldet als im letzten Jahr zur selben Zeit.“, sagt Geschäftsführer Andreas Kuchajda, der optimistisch auf die nächsten Wochen blickt.

Auf überregionaler Ebene haben vor allem Einzelhandelsketten mit einem besonders vielseitigen Ausbildungsangebot ihre Anmeldung bestätigt. Neben Aldi, Rewe und Real werden unter anderem auch Hellweg und Deichmann mit einem Stand auf der Messe vertreten sein. Zusätzlich zu einer klassischen Ausbildung in den unterschiedlichsten Geschäftsbereichen der großen, teils international agierenden Unternehmen, soll dann auch über verschiedene duale Studienkonzepte informiert werden. Lokale Handwerksunternehmen möchten genauso ihr Angebot präsentieren wie regionale Weiterbildungsinstitute. Vielleicht auch eine Versicherung für eine erfolgreiche berufliche Zukunft aber sicherlich einen Einblick in eine berufliche Zukunft in der Versicherungsbranche möchten zum jetzigen Zeitpunkt unter anderem die Knappschaft, Debeka und die Barmer geben.

„Die Besonderheit der Berufsinfomationsmesse Ruhr ist ihre Vielseitigkeit. Die unterschiedlichsten Branchen sind hier vertreten und die Orientierung der angehenden Auszubildenden und Studenten in der Berufsfindungsphase soll durch begleitende Angebote unterstützt werden.“ Damit meint Johannes Merschmann, Projektleiter der BIM, den großen Berufsparcours, der auch in diesem Jahr den Schülerinnen und Schülern einen praktischen Einblick in die Berufsfelder geben soll. Eine weitere Orientierungshilfe wird zudem wieder die Messebroschüre sein, welche an den angemeldeten Schulen und auf der Messe verteilt wird. Sie dient dazu, einen Überblick über die Angebote der Unternehmen zu geben und ist zugleich Wegweiser auf dem Messegelände. Schulklassen können so ausführlich ihren Besuch vorbereiten und bei Interesse an einem Ausbildungsangebot schon direkt eine fertige Bewerbung zur BIM mitbringen.

Aussteller, die sich bis zum 05.02.2020 verbindlich für die Berufsinformationsmesse Ruhr anmelden, wird eine Aufnahme in die Messebroschüre garantiert. Danach ist nur noch der Online-Eintrag möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bim-was-geht.de
Hier ist auch die vollständige Ausstellerliste zu finden, die laufend aktualisiert wird.