News

Lange Nacht der Industriekultur – Extrazeit für Gesang, außergewöhnliche Beats und Kulinarik in der Jahrhunderthalle Bochum

Veröffentlicht am

Auch in diesem Jahr ist die Jahrhunderthalle Bochum wieder einer von 50 Spielorten der ExtraSchicht – der Nacht der Industriekultur im Ruhrgebiet. Die Besucher erwartet ein Abend voller musikalischer und kulinarischer Highlights in und um die Industriekathedrale.

Schabernacksoul, Klaviermusik und das Finale des !Sing – Day of Song

In und um die Jahrhunderthalle Bochum wird es auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm geben. Seit Jahren dabei ist das beliebte Klavierfestival, das in diesem Jahr ganz im Zeichen französischer Komponisten steht. Internationale Nachwuchstalente aus der Region präsentieren ab 18 Uhr Werke, die aus dem produktiven Aufeinandertreffen von Künstlern über die Jahrhunderte entstanden sind. Diesen wundervollen Klängen kann in Halle 1 mit Blick auf die illuminierte Dachkonstruktion auf bequemen Lounges und in den beliebten Schaukeln entspannt gelauscht werden.

Im Außenbereich laden verschiedene Foodtrucks zu kulinarischen Reisen ein und versorgen die Gäste mit allem für Leib und Wohl. Auf den beiden Außenbühnen präsentieren Bands (z.B. Die Lieferanten, Darjeeling und Binyo) aus der Region ein buntes Potpourri aus Pop, Krautrock, Singer/Songwriter und Schabernacksoul und begeistern ihr Publikum mit bunten, individuellen Klängen außerhalb des Alltäglichen.

Ab 22:30 Uhr findet dann die große Abschlussveranstaltung des !Sing – Day of Song statt, bei der Choristen aus dem gesamten Ruhrgebiet zusammen kommen und mit den Bochumer Symphonikern gemeinsam Werke von Bizet, Verdi aber auch John Lennon und Leonard Cohen singen. Das Konzert wird Live auf den Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum übertragen.

Den krönenden Abschluss bildet um 00:45 Uhr das fulminante Feuerwerk mit passender musikalischer Untermalung vor der Westfassade der Jahrhunderthalle Bochum.

Tickets sind im Vorverkauf (17. Mai bis 29. Juni) für 17 € bzw. 14 € ermäßigt erhältlich sowie an der Abendkasse für 20 €. RUHR.TOPCARD-Inhaber erhalten das Vorverkaufsticket zum halben Preis.