News

EisSalon Ruhr wieder beliebtes Freizeitziel – BoVG zieht erste Bilanz

Veröffentlicht am

Seit dem 14. Dezember 2017 darf man in der Bochumer Jahrhunderthalle wieder die Kufen schwingen. Der EisSalon Ruhr startete mit verbreiterter Eisbahn und erweitertem Gastronomiekonzept in die zweite Runde. Die Zwischenbilanz der Bochumer Veranstaltungs-GmbH nach knapp drei Wochen ist positiv: bereits gestern, nach 18 Veranstaltungstagen, wurde die Marke von 20.000 Besuchern überschritten. Geschäftsführer Andreas Kuchajda ist zufrieden: Der 1. EisSalon Ruhr hat mit seinen insgesamt knapp 31.000 Besuchern unsere Erwartungen übertroffen. Die bisherigen Besucherzahlen in dieser Saison sind, unter Berücksichtigung der kurzen Vorweihnachtszeit, hervorragend und zeigen, dass der EisSalon Ruhr als neue, jährlich temporär zur Verfügung stehende Eislaufbahn von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen wird.“ Dabei ist die Eisfläche in der Jahrhunderthalle Bochum sowohl Alternative als auch Ergänzung zu den Freiluft-Eisbahnen auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten in Bochum und den umliegenden Städten.

Auch von den Schulen der Umgebung wird das Angebot stark genutzt. Für die zweite Januarwoche haben sich bereits wieder zahlreiche Schulklassen angemeldet. Ein Anmeldeformular finden Sie auf unserer Website.

Noch bis zum 14.01.2018 ist die Indoor-Eislaufbahn in industriekultureller Kulisse zum Eislaufen oder Eisstockschießen für kleine und große Fans geöffnet. Einen Tag vor dem eigentlichen Abtauen der Fläche, am 13.01.2018, findet die „Abtauparty“ statt. Diese wird präsentiert von MUTTI, der praktischen App der BOGESTRA. An diesem Tag endet der normale Betrieb um 17.00 Uhr, bevor dann um 18.00 Uhr die Partytime beginnt.

Alle Öffnungszeiten, Informationen und Preise finden Sie auch auf Facebook.