News

EisSalon Ruhr auch in diesem Jahr wieder beliebtes Freizeitziel – 30.000 Besucher in der Jahrhunderthalle Bochum

Veröffentlicht am

Bei der „Abtauparty“ am letzten Samstag wurde die Eisfläche in der Jahrhunderthalle Bochum bereits symbolisch verabschiedet und durch die Veranstalter mit fluoreszierender Farbe zum „Glühen“ gebracht. Mit dem gestrigen letzten Eislauftag neigte sich dann die Zeit des EisSalon Ruhr in der Saison 2017/18 endgültig dem Ende. In der vergangenen Woche gab die Bochumer Veranstaltungs-GmbH schon eine erste Zwischenbilanz bekannt, nun stehen die finalen Besucherzahlen des 2. EisSalon Ruhr fest: Seit dem Start am 14. Dezember besuchten an 28 Tagen insgesamt rund 30.000 kleine und große Fans die temporäre Indoor-Eislaufbahn in der imposanten Industriekulisse. Im Schnitt sind das über 1.000 Gäste pro Tag und damit hat die Veranstaltung die Rekordmarke von 31.000 Besucherinnen und Besuchern (an 32 Eislauftagen) in der Erstauflage 2016/17 übertroffen. Auch die Sonderveranstaltungen – EISTREFF-Revival-Party, Radio Bochum – der beste Mix on Ice und die Abtauparty, präsentiert von MUTTI der praktischen App der BOGESTRA – waren gut besucht.

„Wir freuen uns, dass der EisSalon Ruhr auch in dieser Saison bei den Bochumer Bürgern und auch bei den Besucherinnen und Besuchern aus den umliegenden Städten wieder so gut angekommen ist.“, so Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der Jahrhunderthalle Bochum. „Das bestärkt uns, in der Entscheidung, die Veranstaltung selbstverständlich  auch in der nächsten Saison fortzuführen. Dafür werden wir uns in der nächsten Zeit zusammensetzen und beraten, wie wir das Konzept noch weiter optimieren können.“

Die Eislaufbahn in der imposanten Kulisse der Jahrhunderthalle Bochum hat sich in der Kürze der Zeit sowohl als Alternative als auch als Ergänzung zu den Freiluft-Eisbahnen auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten in Bochum und den umliegenden Städten etabliert. Auch von den Schulen der Umgebung wurde das Angebot in dieser Saison wieder stark genutzt. Zudem hat sich gezeigt, dass die kleinen Veränderungen zum letzten Jahr, wie die Einführung von 5-er Karten und die Verlegung des Schlittschuhverleihs in die Halle, direkt neben die Eisbahn, auf großen Zuspruch gestoßen sind.

„Wir bedanken uns bei unseren Partnern Party-Rent, Radio Bochum, Hockey Department, der Sparkasse Bochum, der BOGESTRA und dem HEiNZ Magazin für die großartige Unterstützung beim 2. EisSalon Ruhr und natürlich bei allen Fans unserer Eislaufbahn in der Jahrhunderthalle Bochum und wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum 3. EisSalon Ruhr.“

Das Datum dafür steht bereits fest: vom 14.12.2018 bis 13.01.2019 wird sich die Jahrhunderthalle Bochum wieder in eine Paradies für kleine und große Eislauffans verwandeln.

Alle Öffnungszeiten, Informationen und Preise zum 3. EisSalon Ruhr finden Sie in Kürze auch auf unserer Website sowie auf Facebook.

Nach dem Abbau der Eislaufbahn ist die Jahrhunderthalle Bochum nun erst einmal wieder durch andere Veranstaltungen belegt. Die nächste öffentliche Veranstaltung, der 11. Historische Jahrmarkt, startet am 17.02.2018 mit dem 4. Steampunk Jahrmarkt.

Weitere Infos unter:
www.jahrhunderthalle-bochum.de