News

11. Historischer Jahrmarkt begeistert Jung und Alt

Veröffentlicht am

Nach drei bunten Wochenenden ging am vergangenen Sonntag die 11. Auflage des größten europäischen Indoor-Jahrmarktes in der Jahrhunderthalle Bochum zu Ende. Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH, zieht ein positives Resümee: „Es ist toll zu sehen, dass sich diese Attraktion in der Jahrhunderthalle Bochum auch weit über die Stadt-, ja sogar über Landesgrenzen hinaus herumspricht und insbesondere die Begleitveranstaltungen so einen guten Zuspruch bei unseren Besuchern finden.“

Besucherrekord beim Steampunk Jahrmarkt

Besonders erfreulich war in diesem Jahr zudem die Entwicklung der Besucherzahlen der Begleitveranstaltung „Steampunk Jahrmarkt“. Traditionsgemäß eröffnete die „Zeitreise à la Jules Vernes“ auch in diesem Jahr den Jahrmarkt und lockte 5.000 Gäste in Steampunk-Gewändern und mit liebevollen Accessoires gestylt in die Halle. Die Veranstaltung begeistert nicht nur Besucher aus Deutschland, sondern ist auch beliebtes Eventziel bei unseren Nachbarn aus den Benelux-Staaten. Und auch der Pink Friday ist, nach einjähriger Pause, wieder ein fester Bestandteil der Jahrmarktskultur in der Jahrhunderthalle Bochum. Zu Rock’n Roll anne Raupe stand der Abend ganz im Zeichen des Rock’n’Rolls und Rockabilly. Stilecht in bunten Kleidern mit Pettycoat, Lederjacke und Hosenträgern gekleidet, entsprechend frisiert und gestylt ließen sich die Besucher vom Rock’n’Roll mitreißen. Insgesamt besuchten über 20.000 Gäste den Historischen Jahrmarkt 2018 in der Jahrhunderthalle Bochum.

Eröffnung mit plüschigem Ehrengast

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr die offizielle Eröffnung des historischen Jahrmarktes, durchgeführt von Paddington, dem liebevollen, sprechenden Bären mit dem roten Hut und blauen Regenmantel. Am ersten Sonntag brachte der freundliche Bär die Augen von Jung und Alt zum Leuchten.

Der Historische Jahrmarkt ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt, spricht darüber hinaus aber eine breite und sehr bunte Zielgruppe an. Das hat sich auch in diesem Jahr wieder bestätigt: von Pärchen bis zu den Großeltern, die mit ihren Enkeln unterwegs sind – Jung und Alt, Groß und Klein nutzen immer wieder gerne die kleine Auszeit und die Reise in die Vergangenheit auf den hübschen, jahrhundertealten Fahrgeschäften in den wind- und wettergeschützten Räumlichkeiten der Jahrhunderthalle Bochum. Nun hat der Historische Jahrmarkt seine Pforten wieder bis zum nächsten Jahr geschlossen.

Albert Ritter, u.a. Präsident des Deutschen Schaustellerbundes e.V. und Vorsitzender der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller: „Unser großer Dank gilt dem treuen Publikum – gerade auch Familien mit Kindern, die jedes Jahr mit glänzenden Augen über den Historischen Jahrmarkt laufen. Wir freuen uns bereits auf das kommende Jahr und den 12. Historischen Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum.“

Weitere Informationen werden im Laufe des Jahres veröffentlicht unter:

www.jahrhunderthalle-bochum.de