News

Historischer Jahrmarkt 2017 in der Jahrhunderthalle Bochum

Veröffentlicht am

Auch eine Jubiläumsveranstaltung geht einmal zu Ende. Am vergangenen Wochenende nutzten noch einmal zahlreiche kleine und große Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit einer Fahrt auf den historischen  Fahrgeschäften im industriekulturellen Ambiente der Jahrhunderthalle Bochum. Besonders schön anzusehen waren am Freitag die Gäste der 4. Rock ´n Roll anne Raupe -Veranstaltung, die zum großen Teil stilecht in bunten Kleidern mit Pettycoat, Lederjacke oder mit Hosenträgern gekleidet und entsprechend frisiert und gestylt waren und sich vom Rock ´n`Roll mitreißen ließen.

An insgesamt vier Wochenenden hatten die Besucher im Jubiläumsjahr die Möglichkeit, den Historischen Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum zu besuchen. Seit gestern Abend hat der Historische Jahrmarkt seine Pforten nun wieder bis zum nächsten Jahr geschlossen und die Bochumer Veranstaltungs-GmbH kann, gemeinsam mit den Schaustellern, Resümee ziehen.

Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH: „Wir können es selbst kaum glauben, dass das nun bereits der 10. Historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum war. Es ist toll zu sehen, dass sich diese Attraktion auch über die Stadt-, ja sogar über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus herumspricht und stetig wachsende Besucherzahlen verzeichnet. Wir möchten uns bei allen Besucherinnen und Besuchern für das Vertrauen und bei den Schaustellern für die gute Zusammenarbeit bedanken“

Positive Entwicklung der Begleitveranstaltungen

Wie in den vergangenen Jahren, gab es auch im Jubiläumsjahr des Historischen Jahrmarktes einige begleitende Abendveranstaltungen. Als Reaktion auf Besucherrückmeldungen fand der „Steampunk-Jahrmarkt“ in diesem Jahr wieder in erweiterter Form am ersten Jahrmarktsamstag ab 13:00 Uhr statt und eröffnete somit den Historischen Jahrmarkt. Auch diesmal war die Veranstaltung wieder der Besuchermagnet schlechthin – rund 5.000 Gäste, größtenteils in Steampunk-Gewändern gekleidet und mit liebevollen Accessoires gestylt, strömten an diesem Tag in die Halle. Der Pink Friday wurde erstmalig nicht mehr durchgeführt. Dafür fand am 17.02. die Abendveranstaltung „DISCO FIEBER – Die 70er-Jahre Retro-Party“ statt. Besonders erfreulich für die Veranstalter war in diesem Jahr die Entwicklung der Besucherzahlen zu „Rock ´n Roll anne Raupe“. Seit dem Auftaktjahr 2014 hat sich die Veranstaltung anscheinend herumgesprochen und die Besucherzahlen konnten fast vervierfacht werden.

Besondere Aktionen im Jubiläumsjahr

Der Historische Jahrmarkt ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt, spricht darüber hinaus aber eine breite und sehr bunte Zielgruppe an. Das hat sich auch in diesem Jahr wieder bestätigt: Vom Pärchen bis zu den Großeltern, die mit ihren Enkelkindern unterwegs sind – Jung und Alt, Groß und Klein nutzen immer wieder gerne die kleine Auszeit und die Reise in die Vergangenheit auf den hübschen, jahrhundertealten Fahrgeschäften in den wind- und wettergeschützten Räumlichkeiten der Jahrhunderthalle Bochum. Insgesamt besuchten 2017 rund 28.000 Menschen den Historischen Jahrmarkt.

Für die kleinen/jungen Gäste hatten die Schausteller in diesem Jahr ein paar besondere Angebote vorbereitet. Unter anderem fand ein Kostümierungswettbewerb am Karnevalssamstag statt und eine große Schnitzeljagt an allen Jahrmarktswochenenden. Zudem gab es Malbücher mit Raupe, Riesenrad und Co., die nach Belieben mit Farbe (und Leben) gefüllt werden durften.

Albert Ritter, Präsident des Deutschen Schaustellerbundes e.V. und Vorsitzender der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller: „Es ist immer wieder schön, in fröhliche Gesichter zu schauen und die glänzenden Kinderaugen zu sehen! Leider geht auch ein 10-jähriges Jubiläum einmal zu Ende. Wir freuen uns bereits auf das kommende Jahr und den 11. Historischen Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum.“

Das offizielle Jubiläumsheft zum 10. Historischen Jahrmarkt, mit interessanten Hintergrundinformationen und tollen Impressionen, kann noch im Besucherzentrum im Pumpenhaus an der Jahrhunderthalle Bochum, für eine Schutzgebühr von 0,50 € erworben werden – solange der Vorrat reicht.