WeltStadt

Der Förderturm des Bergbau-Museums gibt der Stadt Bochum ihr unverwechselbares Gesicht. Doch sie bietet ihren Gästen weit mehr als „nur“ Geschichte und Geschichten von Kohle und Stahl. Mit rund 400.000 Einwohnern und einer Kaufkraft von etwa sieben Milliarden Euro ist Bochum eine ebenso bedeutende wie pulsierende Metropole im Herzen Europas: Kulturzentrum, Universitätsstadt, Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. An 15 Forschungsinstituten und sechs Hochschulen, darunter die Ruhr-Universität Bochum als größte Campus-Uni Deutschlands, wird gelehrt und geforscht. Über zwölf Museen, das renommierte Schauspielhaus und zahlreiche Kulturereignisse begeistern in Bochum ihre Besucher. Mit den Bochumer Symphonikern gibt hier eines der Spitzenorchester des Landes „den Ton an“. Seit 1986 findet in der City die größte Musikveranstaltung Europas statt: das Rockfestival „Bochum Total“. Unternehmen wie Opel, Telekom, ThyssenKrupp, die Deutsche BP oder GEA nutzen die vielen Standortvorteile der Metropole mitten im Revier. Touristen und Bewohner genießen erholsame „Ruhrstunden“ rund um 14 Parkanlagen und Seen oder den Rummel in 70 Restaurants, neun Diskotheken und den Cafés und Kneipen des legendären Bermuda-Dreiecks. Kurzum: Das vielseitige Flair, die schönen Ecken und die nicht minder reizvollen Kanten machen Bochum besonders – und besonders sehenswert!

touristinfo